Silvesterangst

80448428_s

 „Alle Jahre wieder…" kommt nicht nur das Christuskind, sondern unmittelbar darauf eine schwierige Zeit für so manchen Hunde- und Katzenbesitzer: Silvester mit den Silvesterknallereien. Während der Höhepunkt der Knallereien zur Jahreswende noch relativ gut vorhersehbar ist, sind es die vereinzelten Knaller eine Woche vor und nach dem 31.12., die v.a. Hunde, aber auch Katzen und Wildtiere oftmals massiv irritieren und zu Angstzuständen führen. Diese Angst reicht von Verunsicherung des Vierbeiners bis hin zur reinen Panik.

Prinzipiell ist die Angst vor einem lauten Knall eine wichtige und sinnvolle Einrichtung der Evolution. In der Natur dient sie dazu, sich vor knallenden und donnernden Ereignissen in Sicherheit zu bringen, denn sie sind meist mit Gefahr verbunden. Unsere Tiere sind bei aller Domestizierung bei weitem näher an der Natur als wir Menschen und sie folgen ihrem Instinkt. Wenn sich ihr Hund bei einem Feuerwerk unter der Bank verkriecht und Schutz sucht, ist er bei Weitem kein Angsthase oder Feigling, er folgt lediglich seiner inneren Programmierung, Explosionen zu meiden. Dieser Programmierung folgen natürlich auch Katzen, Kaninchen, Hamster, Vögel, u.s.w.

Das Dilemma ist nun, dass das Haustier nicht diesem Urinstinkt folgen (und flüchten) kann und das kann zur Panik führen. Um dieses Problem zu lösen, sehe ich generell zwei Herangehensweisen: Wir stärken die Gelassenheit bzw. vermindern die Angst durch Erziehung und/oder medikamentelle Unterstützung 

Erziehung 

Unsere Aufgabe ist es nun, das Tier mit dem Knallen vertraut zu machen. „Vertraut" - da steckt „Vertrauen" dahinter. In einer harmonischen Mensch - Tier Beziehung, in der der Hund seine Bezugsperson als Alpha-Tier sieht, wird der Hund diesem Alpha-Tier folgen und seine Gefahrenabschätzung respektieren. Je gelassener sie auf einen Knall reagieren, um so entspannter wird der Hund sein.

Ein häufiger Fehler ist es, den Hund beschützen zu wollen, indem wir uns runterbeugen, ihn streicheln, gut zureden oder ihn hochheben und in die Jacke stopfen. Nun, was passiert? Streicheln ist für den Hund eine positive Bestätigung und da der Hund immer Unmittelbares verknüpft, sieht es dieses Streicheln als Bestätigung und Lob für sein Angstverhalten. Den ShiTzu gar in die Jacke zu stecken, bestätigt den Hund in der Gewissheit, dass der Knall wirklich „lebensbedrohend" ist. Also: cool und gelassen bleiben.

Diese Gelassenheit wird sich auch bei anderen bedrohlichen Situationen auszahlen; vom Gewitter bis hin zum Tierarztbesuch. 

Medikamentelle / alimentäre Unterstützung

Es gibt eine Reihe synthetischer wie auch natürlicher Substanzen, die helfen, den Stresslevel zu senken und die Gelassenheit zu fördern. Die Palette reicht vom stark sedierenden Tranquilizern bis hin zu Bachblüten. An Wirkstoffen seien genannt:

  • Clomipramin / Acepromazin: Rezeptpflichtig und nur nach Angaben ihres Tierarztes anzuwenden.
  • L-Theanin: L-Theanin ist eine Aminosäure und kommt in Grünteeblättern vor. Im Gehirn wird L-Theanin in GABA (Gamma-Amino-Buttresäure) umgewandelt, ein ‚entspannender' Neurotransmitter, der Signale des zentralen Nervensystems mindert und für einen ruhigeren Gemütszustand sorgt. 
  • L-Tryprophan: L-Tryptophan zählt zu den essentiellen Aminosäuren. Sie bewirkt einen Anstieg von Serotonin und Melatonin. Serotonin wirk angstlösend und antidepressiv, Melatonin sorgt für Ruhe guten Schlaf.
  • a-Casozepin: Casozepin ist ein Extrakt aus dem Milcheiweiß Casein. Es wirkt spannungslösend bei angst-, oder stressbedingten Verhaltensauffälligkeiten.
  • pflanzliche Öle: Baldrian, Kamille, Passionsblume wirken über die Ausschüttung von GABA (siehe oben) und sind auch in Form von Halsbändern oder SpotOns erhältlich.
  • Pheromone: Pheromone dienen bei Katzen der generellen Harmonisierung, Entspannung und dem Wohlfühlen. Die Feuerwerksituation lösen sie kaum.
...

123pet.vet's nature-Shops

In der Shopping Zone von 123pet.vet finden sie eine Reihe von Produkten, die sich in der täglichen Praxis bewährt haben - auch zum Thema "Angst". Bei der Auswahl der Produkte achten wir besonders auf
  • Wirksam- und Verträglichkeit
  • Pflanzliche Inhaltsstoffe
  • Nachhaltigkeit in der Produktion

Diskussion 

 über Sinn und Unsinn der Silvesterknallerei.

Jahrelang war mir völlig klar, dass das Raketenschießen und Böllern zum Jahreswechsel eine sinnlose Geldverschwendung auf Kosten der Psyche unserer Haustiere ist. Heuer bin ich nachdenklich. Wir Menschen durchleben seit 2 Jahren eine herausfordernde Zeit und wir mussten viele Einschränkungen erdulden. Selbst jetzt mit dem Ende des jüngsten Lockdowns kommt aber keine Jubelstimmung auf. Zu nahe steht die Omikron-Variante vor der Türe und wird uns schon Anfang 2022 wieder Einiges abverlangen. Eventuell hätten wir zum Jahreswechsel eine kleine Chance auf „normal" und ein dezentes Feuerwerk im Garten mag vielleicht die Zuversicht auf das nächste Jahr stärken. Auch wir Menschen brauchen ab und zu ein „Leckerli", damit wir nicht vollkommen durchdrehen

Zusammenleben ist immer ein Kompromiss. Heuer könnte dieser Kompromiss so aussehen, dass für jeden Euro, den man in ein Feuerwerk investiert, einen Euro an eine Tierschutzorganisation oder - aktion spendet. So hat jeder was davon und … unsere Tiere halten das aus 😉.

×
... bleib am Laufenden.

Wenn Sie den Blog abonnieren, senden wir Ihnen eine E-Mail, wenn es neue Updates auf der Site gibt, damit Sie sie nicht verpassen.

Die unsaubere Katze
Thema: Hunde-Impfung
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 26. September 2022
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account